Theater des Balletts – OPERETTENREVUE mit Jörg Schneider – 09. & 10. Mai 2017, Kulturhaus Wagram

Operettenrevue erstmals im Theater des Balletts

Jörg Schneider und das gesamte Ensemble freuen sich, wenn Sie die „Operettenrevue“ im Theater des Balletts besuchen. Auch diesmal ist ein interessantes Programm vorbereitet. 

Im Schubert-Jahr 2017 (dem 220. Geburtstag des Liederfürsten) beginnt die Operettenrevue mit Musik aus dem „Dreimäderlhaus“. In diesem Singspiel hat Heinrich Berté gekonnt Melodien aus Werken von Franz Schubert in publikumswirksamer Form so arrangiert, dass sie auch heute noch bei den Operettenfans Gefallen finden. Anschließend werden erstmals in diesem Rahmen Melodien von Meister Leo Fall gebracht, welche die besondere Bedeutung des Wienerischen Flairs in seiner Musik hörbar machen. Vor der Pause werden dann noch Ohrwürmer aus den Revueoperetten „Hochzeitsnacht im Paradies“ und „Der Kongress tanzt“ serviert. Mit Schwung und graziösem Tanz bereichert wird die Operettenrevue durch das Europaballett St. Pölten.

Nach der Pause setzt das Programm mit Musik von Edmund Eysler fort. Da darf selbstverständlich im Hinblick auf den ein paar Tage später folgenden Muttertag das „Mutterl-Lied“ aus der Operette „Die Schützenliesel“ nicht fehlen. Seinerzeit sorgte Alexander Girardi für den Erfolg dieses Hits, in St. Pölten wird es Jörg Schneider tun.

In der „Operettenrevue“ findet natürlich auch das Musical mit seinen modernen Melodien den gebührenden Platz. Mit Cole Porter werden wir seine „Kate kissen“ und Mitch Leigh lässt Don Quijote seinen „unmöglichen Traum“ träumen. Als besonderer Höhepunkt wird dann noch die Geschichte von dem Mädchen aus dem 4. Stock erzählt, das unvermutete Überraschungen mit seinen Musik studierenden Nachbarn erlebt. Und in schon liebgewordener Tradition geht die Revue schwungvoll mit Walzer-Klängen, choreografiert von Michael Fichtenbaum und getanzt vom Europaballett St. Pölten in das Finale. Das  Liebeslied aller Operettenfreunde, „es muss ja ein Walzer sein“ aus „Im Weißen Rössl“ rundet diesen wunderschönen und sicher unvergesslichen Operetten-Abend ab.

Begleitet werden die Sopranistinnen Cornelia Hübsch und Juliette Khalil und die Tenöre Jörg Schneider und Jeffrey Treganza von Wolfgang Ortner und seinem Salonorchester.

Dienstag, 09. Mai 2017, 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
Mittwoch, 10. Mai 2017, 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
3100 St. Pölten – Kulturhaus Wagram, Oriongasse 4

Online-Ticket

Das Restaurant Rosengarten hat vor, während und nach der Veranstaltung für Sie geöffnet – wir freuen uns auf Ihren Besuch! Wir wünschen gute Unterhaltung.

Kommentar verfassen