Markus HIRTLER – Erwartungen und andere Dummheiten – 16. Februar 2017, Kulturhaus Wagram

Ermi-­Oma bleibt an diesem Abend im Koffer. Markus Hirtler, der auch mit fünf Programmen über die gewitzte Altenheimbewohnerin Österreichs Hallen füllt, steht seit Februar 2016 einmal ganz ohne Stützstrumpf und Perücke auf der Bühne -­ einfach als Markus Hirtler. Erwartungen sind entscheidend für das Ge-­ und Misslingen von Beziehungen.

Was erwarten wir von unseren Kindern, Partnern, Flüchtlingen, was von uns selbst? Wie soll sich der Andere verhalten?
Was machen unsere unausgesprochenen Erwartungen, während wir warten?
Was haben Gott, Notar, Schule, Finanzamt und Gesundheitssystem damit zu tun?

Ernst, witzig, abstrus… ob es Markus Hirtler gelingt, Ihre Erwartungen zu erfüllen?

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19:30 Uhr (Einlass um 19:00 Uhr)
3100 St. Pölten – Kulturhaus Wagram, Oriongasse 4

Online-Ticket

Das Restaurant Rosengarten hat vor, während und nach der Veranstaltung für Sie geöffnet – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vortrag Ass. Dr. Simon Turba – LUSTVOLL ALTERN – 01. Februar 2017, Kulturhaus Wagram

Sexualität, Hormone und “Im Leben Bleiben”

Mini_Med_Studium_Kulturhaus_Wagram_Restaurant_Rosengarten_sankt_poelten
Eigenständig und gesellig bleiben, das hält auch im höheren Alter gesund. Wer im Alter körperlich und geistig in Schwung bleibt, sorgt Depressionen und Verzweiflung vor. Der Körper wird älter und ist nicht mehr so beweglich wie früher. Doch das bedeutet nicht, vollkommen hilflos zu sein.

Man kann vielleicht keinen Marathon mehr laufen, aber trotzdem ist es wichtig in Bewegung zu bleiben und den täglichen Fußweg zum Einkaufen nicht auszulassen. Selbstständigkeit zu wahren, bedeutet Zufriedenheit und ein positives Lebensgefühl. Verschiedene Kurse besuchen, sich mit Bekannten treffen und geistig aktiv bleiben, das hält fit und gesund. So verliert man auch im Alter nicht die Lust am Leben.

Wie funktioniert „Lustvoll Altern“? Was gehört auch im Alter zum Leben dazu? Wie fühlt man sich auch im Alter lebendig und bleibt aktiv?

Referent Ass. Dr. Simon Turba
Klinische Abteilung für Urologie und Andrologie, Universitätsklinikum St. Pölten
Moderator Mag. Michael Koch

Mittwoch, 01. Februar 201719:00 Uhr (Einlass um 18:00 Uhr)
3100 St. Pölten – Kulturhaus Wagram, Oriongasse 4
Eintritt frei!

Das Restaurant Rosengarten im Kulturhaus Wagram hat für Sie vor, während und nach dem Vortrag geöffnet. Wir freuen uns darauf, Sie beim MINI MED Studium zu begrüßen – am liebsten bei bester Gesundheit!

Theater des Balletts – BA-ROCK-IT BALLET III – Udo Lindenberg Special – 27. Jänner 2017, Kulturhaus Wagram

Die ultimative Danceshow zur Musik von UFO, HELIX, Ramones, Bob Dylan, Nazareth, Scorpions, Donovan, Status Quo und UDO LINDENBERG

Die bereits dritte ultimative Danceshow Ba-Rock-it Ballet zur Musik von UFO, HELIX, Ramones, Bob Dylan, Nazareth, Scorpions, Donovan, Status Quo und UDO LINDENBERG in der Barockstadt St. Pölten.

Wilde und energiereiche Choreografien zu den bekanntesten Rock-Hits. Eine Show der Superlative mit aufwendigster Bühnentechnik. Ala besonderes Highlight präsentieren wir ein großartiges 70 Jahre UDO LINDENBERG SEPCIAL.

Freitag, 27. Jänner 2017, 19:00 Uhr (Einlass um 18:30 Uhr)
3100 St. Pölten – Kulturhaus Wagram, Oriongasse 4

Online-Ticket

Das Restaurant Rosengarten hat vor, während und nach der Veranstaltung für Sie geöffnet – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vortrag OÄ Dr. Waltraud Stromer – SIND RÜCKENSCHMERZEN UNVERMEIDBAR? – 25. Jänner 2017, Kulturhaus Wagram

Neueste Erkenntnisse zur Vorbeugung und Therapie

Mini_Med_Studium_Kulturhaus_Wagram_Restaurant_Rosengarten_sankt_poelten
Kreuz- und Rückenschmerzen gehören zu den weit verbreitetsten gesundheitlichen Beschwerden überhaupt! Einer der häufigsten Gründe, warum jemand zum Arzt geht, ist der akute Kreuzschmerz. Rund 70 Prozent aller Erwachsenen erleben zumindest einmal in ihrem Leben Rückenschmerzen. Die Ursachen können so vielfältig sein wie die Art der Kreuzschmerzen.

Oft werden degenerative Veränderungen an Bandscheiben und Wirbelgelenken als Ursache angesehen, hartnäckige Kreuzschmerzen können aber auch auf Erkrankungen anderer Organe hinweisen.

Was unterscheidet den akuten vom chronischen Kreuzschmerz? Welche chirurgischen und nicht-chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten gibt es heute? Wann sind operative Eingriffe sinnvoll? Kann man dem Auftreten von Kreuzschmerzen vorbeugen? Welche möglichen Ursachen und Hinweise auf Erkrankungen gibt es?

Referentin OÄ Dr. Waltraud Stromer
Oberärztin an der Anästhesieabteilung im Landesklinikum Horn
Moderator Mag. Michael Koch

Mittwoch, 25. Jänner 201719:00 Uhr (Einlass um 18:00 Uhr)
3100 St. Pölten – Kulturhaus Wagram, Oriongasse 4
Eintritt frei!

Das Restaurant Rosengarten im Kulturhaus Wagram hat für Sie vor, während und nach dem Vortrag geöffnet. Wir freuen uns darauf, Sie beim MINI MED Studium zu begrüßen – am liebsten bei bester Gesundheit!